Getränke für die Hochzeit

Erfahren Sie wie Sie die richtige Getränkeauswahl für Ihre Hochzeit treffen, wie Sie richtig Kalkulieren und vieles mehr!

Imagebild

Sie stehen vor der Planung Ihres großen Tages? Dann haben Sie sich sicher schon überlegt, welche Getränke für Ihre Hochzeit die richtigen sind. Wenn die geschmackliche Auswahl getroffen ist, gibt es jedoch noch weitere Punkte zu beachten, vor allem im Hinblick auf die Organisation und die Kosten der Getränke. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Faktoren bei der Planung für die Getränke auf Ihrer Hochzeit!

Hochzeitsgetränke – wer übernimmt die Organisation?

Schon bevor Sie sich überlegen, welche Getränke Sie auf Ihrer Hochzeit anbieten wollen, ist es von Vorteil, wenn Sie wissen, woher Sie die Drinks beziehen werden. Letztendlich kann dies ausschlaggebend für Ihre finale Getränkeliste sein. Bei der Bereitstellung der Hochzeitsgetränke haben Sie die folgenden Möglichkeiten: 

Bereitstellung über die Location: Findet Ihre Hochzeit in einer angemieteten Location statt, haben Sie hier meistens die Möglichkeit, Getränke zu beziehen. Entscheiden Sie sich für eine offene Bar, können Sie alle Getränkewünsche Ihrer Gäste abdecken. Hier können die Hochzeitsgetränke-Kosten jedoch recht hoch werden. Die Alternative ist eine Getränkekarte, auf der unterschiedliche, festgelegte Getränke angeboten werden.

Getränke-Catering für die Hochzeit: Feiern Sie nicht in einer bewirteten Location können Sie einen Getränkelieferanten für Hochzeiten beauftragen. Mit einem Getränke-Catering wie dem Festservice von GEFAKO erhalten Sie Ihre Getränke ganz unkompliziert direkt vor Ort. So müssen Sie sich keine Gedanken um Transport etc. machen.

Getränke selbst kaufen: Möchten Sie etwas Geld sparen und die Organisation der Getränke für Ihre Hochzeit komplett selbst in die Hand nehmen, können Sie sie selbst einkaufen. Von Rot- und Weißwein, Sekt, Bier und Spirituosen bis hin zu Softdrinks wie Cola und Säften – beim GEFAKO Händler in Ihrer Nähe finden Sie alles, was Sie für ein gelungenes Fest benötigen. Außerdem können Sie sich vor Ort von unseren Getränkespezialisten beraten lassen. So ist Ihre Getränkeauswahl genau an die individuellen Gegebenheiten Ihrer Hochzeit und Ihre persönlichen Vorstellungen angepasst.

Design ohne Titel(2)

Wann wird die Getränkeauswahl für Ihre Hochzeit serviert?

Eine Hochzeitsfeier zieht sich meist über den ganzen Tag hinweg. Selbstverständlich sollten rund um die Uhr Getränke für Ihre Gäste zur Verfügung stehen. Die einzige Ausnahme bilden die kirchliche oder standesamtliche Trauung selbst – hier werden in der Regel keine Drinks serviert. Nach der Trauung findet jedoch häufig ein Sektempfang statt, wo auf das frisch vermählte Brautpaar angestoßen wird. Darüber hinaus gibt es natürlich auch während des Essens, beim nachmittäglichen Kaffeetrinken und der Party danach eine Auswahl an Getränken.

Die Drinks können einerseits durch Servicepersonal direkt am Tisch bestellt werden. Andererseits können Sie auf eine Bar setzen: Hier können die Hochzeitsgäste ihre Getränke selbst abholen. Eine kreative Idee ist auch, Getränke zum Selbsteinschenken und Mixen auf der Bar zur Verfügung zu stellen. Neben verschiedenen Weinen oder Bier kann hier zum Beispiel Sekt mit Sirupen und Säften wie Orangensaft bereitgestellt werden, sodass Ihre Gäste ihre eigenen Drinks kreieren können.

Getränkeliste für Hochzeiten

Haben Sie festgelegt, woher Sie die Getränke für Ihre Hochzeit beziehen möchten und wie Sie die Getränke servieren werden, können Sie sich an die Getränkeliste machen. Welche alkoholischen und alkoholfreien Drinks sollen an Ihrem großen Tag angeboten werden?

Welche alkoholischen Getränke für die Hochzeit?

Ein Klassiker für jedes große Fest ist Sekt oder, wenn es das Budget zulässt, Champagner. Der Schaumwein kommt vor allem beim Sektempfang nach der Trauung zum Einsatz. Während des Essens sollten Weine und Biere angeboten werden, die den Geschmack der einzelnen Gerichte unterstreichen. Deshalb ist es von Vorteil, wenn das Menü bereits feststeht, sobald die Getränke für die Hochzeit ausgewählt werden. Mit unserem Bierfinder entdecken Sie schnell und einfach das richtige Bier für Ihr Festtagsmenü.

Für die Feierlichkeiten nach dem Essen kann eine Auswahl an Cocktails angeboten werden, die dabei helfen, die Partylaune Ihrer Gäste anzuheizen. Beliebte Longdrinks für Hochzeiten sind Gin Tonic, Aperol Spritz oder Hugo. Sie sind erfrischend und recht neutral, sodass sie den meisten Hochzeitsgästen schmecken werden.

Design ohne Titel(4)

Alkoholfreie Getränkeauswahl für Hochzeiten

Für Kinder und Hochzeitsgäste, die keinen Alkohol trinken, sollten Sie eine Auswahl an alkoholfreien Getränken anbieten. Das können Getränke in der Flasche wie Mineralwasser, Säfte und Softdrinks sein. Besonders viel Spaß bringen selbstgemachte Limonaden oder Eistees, die im Krug serviert zu einem tollen Hingucker auf Ihrer Bar werden.

Zudem sollten Alternativen wie alkoholfreies Bier, Wein und Sekt ohne Alkohol und Mocktails angeboten werden. Über letztere freuen sich auch Kinder, die bei der Getränkewahl gerne den Erwachsenen nacheifern.

Design ohne Titel(7)

Getränkekalkulation für die Hochzeit – wie viele Getränke sind nötig?

Steht fest, welche Getränke Sie auf Ihrer Hochzeit anbieten möchten, gilt es zu kalkulieren, welche Menge Sie von den unterschiedlichen Drinks benötigen. Bei dieser Rechnung fallen vor allem die folgenden Faktoren ins Gewicht:

Anzahl der Gäste: Wie viele Getränke Sie auf Ihrer Hochzeit bereitstellen, kommt natürlich zunächst auf die Anzahl der Gäste an. Damit Sie schon vorab kalkulieren können, sollten Sie Ihre Gäste auf der Einladung nach einer Zu- oder Absage für die Feier bitten.

Art der Gäste: Sie kennen Ihre Freunde und Familie selbst am besten. So können Sie in etwa voraussehen, wie trinkfreudig Ihre Gäste sein werden und wie viele alkoholische Getränke Sie zur Verfügung stellen sollten.

Länge des Events: Zieht sich Ihre Hochzeitsfeier über den ganzen Tag hinweg, müssen Ihre Gäste durchgehend mit Getränken versorgt werden. Bei einer längeren Feier sollte auf jeden Fall die Möglichkeit bestehen, Kaffee zu bestellen, um allen Beteiligten durch das Nachmittagstief nach dem Essen zu helfen.

Wetter: Findet Ihr großer Tag an einem heißen Sommertag statt, werden die Hochzeitsgäste häufiger zu erfrischenden, alkoholfreien Getränken – vor allem Wasser – greifen. Die bereitgestellte Menge sollte dann angepasst werden.

Allgemein gesprochen kann mit den folgenden Durchschnittsmengen kalkuliert werden:

  • Sektempfang: 1 Flasche Sekt für 3 bis 4 Personen
  • Essen: 1,5 Liter Bier, bzw. 0,5 bis 1 Liter Wein pro Person
  • Kaffee: 1,5 Tassen Kaffee oder Tee pro Person
  • Party: 1 Cocktail pro Person und pro Stunde
  • Allgemein: 1,5 Liter Wasser und alkoholfreie Getränke

Kosten für Getränke bei Hochzeiten

Sie möchten ungefähr berechnen, welche Hochzeit-Getränkekosten auf Sie zukommen? Bei der Rechnung kalkulieren Sie zunächst die Anzahl der Gäste, die Anzahl der Getränke pro Gast und die Art der Getränke ein. Dazu kommen jedoch weitere, versteckte Kosten, die von der Location Ihrer Hochzeit abhängen. Unter Umständen zahlen Sie eine zusätzliche Gebühr für den Service und das Spülen der Gläser. Organisieren Sie Ihre Feier und Hochzeitsgetränke selbst, müssen Sie wahrscheinlich zusätzliches Equipment buchen. Darunter fallen zum Beispiel eine Zapfanlage, ein Kühlanhänger, Durchlaufkühler und Kühlschränke, aber auch Gläser, Stehtische, ein Ausschankwagen, Biertischgarnituren und vieles mehr. Möchten Sie diese Ausstattung für Ihre Hochzeit buchen, ist der Festservice der GEFAKO Getränkefachhändler eine sichere Anlaufstelle. Hier finden Sie schnell und einfach wonach Sie suchen und können sich darauf verlassen, dass die Organisation des Equipments vor und an Ihrem großen Tag rund läuft.

Design ohne Titel(6)

Getränke für Hochzeiten: Kosten sparen

Ihre Hochzeit soll ein Tag sein, an den Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde sich gerne zurückerinnern. Deshalb scheuen Sie keine Mühen, um das Fest zu etwas ganz Besonderem zu machen. Trotzdem haben Sie ein Budget, an das Sie sich bei der Planung halten müssen. Damit die Kosten für die Getränke auf Ihrer Hochzeit überschaubar bleiben, sollten Sie sich die folgenden Tipps zu Herzen nehmen:

  • Vermeiden Sie eine offene Bar und setzen Sie stattdessen auf eine Getränkekarte.
  • Setzen Sie keine teuren Getränke auf die Karte.
  • Sparen Sie Kosten für Servicepersonal, indem Sie alkoholfreie Getränke in Kühlschränken zur Selbstbedienung anbieten.
  • Wird z. B. Wein am Tisch ausgeschenkt, gebe Sie dem Personal die Anweisung, die Gläser nur auf Wunsch aufzufüllen und halbvolle Gläser nicht sofort abzuräumen.
  • Schnäpse und andere Spirituosen sollten nur beschränkt serviert werden, zum Beispiel als Digestif nach dem Essen.
  • Besorgen Sie Ihren Wein selbst, müssen Sie nur das sogenannte „Korkgeld”, also eine Pauschale für die Lagerung und den Ausschank des Weins bezahlen. So können die Weinkosten um bis zu zwanzig Prozent gemindert werden.
  • Schätzen Sie ein, wie trinkfreudig Ihre Gäste sind und entscheiden Sie sich dementsprechend entweder für eine Getränkepauschale oder eine Abrechnung nach Verbrauch.

Getränke für Ihre Hochzeit auswählen – mit GEFAKo

Sie möchten Ihre Hochzeitsfeier zur Party des Jahres machen? Dann darf die richtige Getränkeauswahl nicht fehlen! Gleich, ob Sie in Ihrer Hochzeitslocation selbst eine Sektbar organisieren möchten oder die gesamte Getränkeplanung für Ihren großen Tag übernehmen – bei Ihrem GEFAKO Getränkehändler finden Sie, wonach Sie suchen. Lassen Sie sich vor Ort zur perfekten Getränkeauswahl beraten, nutzen Sie unseren Festservice oder kaufen Sie Ihren Lieblingswein, spritzigen Sekt und erfrischendes Mineralwasser direkt bei Ihrem Getränkespezialisten. Mit GEFAKO wird die Suche nach den richtigen Getränken für Ihre Hochzeit zum Kinderspiel!